Fachbereich Physik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

05. Februar 2020 : Ein Experimentalphysiker der Gründergeneration: Universität Osnabrück trauert um Prof. Dr. Ortwin F. Schirmer

OSNABRÜCK.- Der Fachbereich Physik trauert um Prof. Dr. Ortwin F. Schirmer, der sich von 1983 bis zu seinem Ausscheiden 2002 als Hochschullehrer an der Universität Osnabrück engagierte.

Er arbeitete auf dem Gebiet der Experimentalphysik und gehörte zu den Initiatoren des Sonderforschungsbereichs »Oxidische Kristalle für elektro- und magnetoptische Anwendungen« der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Am 22. Januar verstarb er im Alter von 83 Jahren.
Geboren 1936 in Gießen, begann er 1956 sein Studium der Physik und Mathematik zunächst in Gießen und dann in München und Freiburg. 1967 erfolgte die Promotion, im April 1973 die Habilitation in Freiburg. Ab 1967 war Schirmer wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Festkörperphysik in Freiburg und nahm 1983 den Ruf auf eine Professur für Experimentalphysik an der Universität Osnabrück an.
Prof. Schirmer war ein Experimentalphysiker mit sehr breit fundierten Kenntnissen, auch in der Theoretischen Physik. Ein Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit beinhaltete die Untersuchung von Punktdefekten in oxidischen Kristallen mittels Elektronenspinresonanz und optischer Methoden. Sein Interesse galt dem Verständnis und der gezielten Suche von Materialien mit Anwendungspotenzial, z.B. Hochtemperatursupraleitern.
Ortwin Schirmer war ein sehr vielseitig interessierter und gebildeter Mensch, der sich neben der Physik auch für klassische Musik interessierte und gerne Sinfoniekonzerte besuchte. Ihn faszinierte nicht nur der Klang, sondern auch die analytische Struktur der Musik.
Ehemalige Kollegen und Mitarbeiter erinnern sich an ihn als einen humorvollen, sehr interessierten Wissenschaftler, der die vormittäglichen Besprechungen in seiner Arbeitsgruppe gerne in lockerer Atmosphäre führte und alle Zusammenhänge einer Fragestellung bis ins Detail zu ergründen suchte.
Im Mittelpunkt stand bei dem leidenschaftlichen Physiker immer auch die Lehre. Die Studierenden schätzten seine Grund- und Spezialvorlesungen und sein großes Engagement für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Ortwin Schirmer war auch nach seiner Pensionierung bis zuletzt in der Forschung aktiv und der Universität verbunden.
Neben der wissenschaftlichen Arbeit hat sich Ortwin Schirmer in der Selbstverwaltung engagiert. Zweimal war er Dekan des Fachbereichs Physik.
„Die Universität trauert um einen exzellenten Wissenschaftler, einen hoch geachteten, immer hilfsbereiten Kollegen und guten Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie“, so der Dekan des Fachbereichs Physik, Prof. Dr. Wolfgang Harneit.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Prof. Dr. Wolfgang Harneit, Universität Osnabrück
Dekan Fachbereich Physik
Barbarastraße 7, 49076 Osnabrück
Tel. +49 541 969 3597
E-Mail: dekan@physik.uni-osnabrueck.de