Fachbereich Physik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Biophysikalische Aspekte der Bioinformatik (PHY-BPH-1-15)

4.466

Dozenten

Beschreibung

Die Veranstaltung ist für Studenten ohne Informatik-Vorkenntnisse konzipiert und kann als nützliche Ergänzung zum Biologie-Curriculum betrachtet werden. Sie ist für Biologen geeignet (ab 5. Semester) und kann als "Schlüsselqualifikation" anerkannt werden.

Unterrichts-Themen: Struktur der biologischen Makromoleküle mit einem Schwerpunkt auf funktionsrelevanten Eigenschaften von Aminosäure-Resten, paarweise und multiple Sequenzvergleiche, Abfragen biologischer Datenbanken, Sequenzsuchen mit den BLAST-und PSI-BLAST Algorithmen, Erstellung phylogenetischer Bäume. Die Studenten werden sowohl die biologischen Grundlagen, als auch die Werkzeuge der Bioinformatik erlernen. Praktische Arbeiten werden helfen, das Gelernte zu vertiefen und zu üben, die notwendige biologische Information ohne zeitraubende Experimente nur durch Datenbank-Analyse zu gewinnen.

Weitere Angaben

Ort: 32/214: Fr. 14:00 - 16:00 (14x), 32/372: Fr. 14:00 - 16:00 (5x)
Zeiten: Fr. 14:00 - 16:00 (wöchentlich), Ort: 32/214, Fr. 14:00 - 16:00 (wöchentlich) - Praktikum, Ort: 32/372
Erster Termin: Fr , 26.10.2018 14:00 - 16:00, Ort: 32/214
Veranstaltungsart: Vorlesung und Übung (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Physik > Masterstudiengang Materialwissenschaften (Schwerpunktfach Physik) > Wahlpflichtbereich Physik
  • Physik > Promotionsstudiengang "Advanced Materials"
  • Physik > Masterstudiengang Physik/Advanced Physics > Wahlpflichtbereich
  • Biologie (Wintersemester) > Studienabschnitt II (ab 5. Semester) > Schlüsselkompetenzen
  • Biologie > Schlüsselkompetenzmodule